Kongregation

Am vergangenen 8. Dezember 2018, am Fest der Muttergottes Maria, konnten wir die Kongregation in Ferden feiern. Zum ersten Mal wurde für alle Jugendlichen mit Jahrgang 2002 aus dem ganzen Tal eine gemeinsame Feier gestaltet. Sie stand unter dem Motto: „Trau dich, gib die Hoffnung nie auf!“ Eine Kerze, die den jungen Menschen als Geschenk überreicht wurde, trug genau diese Aufschrift. Die Muttergottes sagt den Jüngern auf der Hochzeit in Kana: „Was Er, Jesus, euch sagt, das tut!“ Halten wir uns an das Wort der Muttergottes Maria! Wenn wir Jesus vertrauen, wenn wir Ihm trauen, dann geschieht Gutes. Dann ist unser Leben voll von Hoffnung. Wenn wir tun, was Er will, dann ist sein Licht in unserem Leben, seine Freude in unserem Herzen, seine Taten in unserem Alltag. Wenn wir tun, was Er will, finden wir Ziele, für die es sich zu leben lohnt. Wir haben dann Zuversicht und Lebenssinn. Gib die Hoffnung nie auf! So wirst du auch für andere ein Hoffnungsträger sein. Und das braucht unsere Welt und unsere Zeit: Menschen der Hoffnung, Menschen, die sich trauen, anzupacken, und die etwas Gutes bewegen und bewirken, weil sie vertrauen. Ein grosses Lob allen Jugendvereinen und ihren Delegierten, die mit ihrer Anwesenheit und der jeweiligen Vereinsfahne dem Fest der Kongregation einen sehr feierlichen Rahmen gaben. Bravo!

Zurück